mirai

Wasserstoffverbrauch Toyota Mirai, Brennstoffzelle FCH2 / Elektromotor 134 kW (174 PS), stufenloses Automatikgetriebe mit Heckantrieb (4X2), komb.: 0,8 kg/100km, Stromverbrauch kombiniert 0 kW/100 km, CO2-Emissionen komb.: 0 g/km, CO2-Effizienzklasse: A+. Abb. zeigt Sonderausstattung.

Der Toyota Mirai

Willkommen in der Zukunft

Das Wichtigste in Kürze

  •  Erfahrung: Toyota hat bereits über 10.000 Brennstoffzellenfahrzeuge verkauft.
  •  Langstreckentauglich - Der Tankvorgang dauert nur wenige Minuten
  •  30 % mehr Reichweite im Vergleich zum Vorgängermodell
mirai reichweite
mirai schadstofffrei
mirai tanken
 

WAS IST WASSERSTOFF?

Wasserstoff ist sauber, sicher und nahezu unbegrenzt verfügbar. Tatsächlich ist dieses Element so häufig, dass es rund 70 % aller Materie auf der gesamten Erde ausmacht. Das bedeutet, dass sich Wasserstoff aufgrund seines derart reichen Vorkommens stets auch lokal gewinnen lässt, was auch logistische Vorteile schafft.

Als Kraftstoffquelle ist die Energieumwandlung von Wasserstoff zwei- bis dreimal effizienter als bei herkömmlichen Motoren – d.h. es kann mit weniger Kraftstoff eine weitere Strecke gefahren werden. Zudem fällt als Abfallprodukt lediglich Wasser an. Wasserstoffbetriebene Fahrzeuge emittieren kein CO2 und auch keine anderen schädlichen Gase wie flüchtige organische Verbindungen, Kohlenmonoxid und Stickoxide.

 

Tankstelle Wasserstoff Mirai

Wasserstoff tanken?
Sprechen Sie uns an und erfahren Sie von uns, wo in Ihrer Umgebung Sie Wasserstoff tanken können.

  Ole Hemmyoltmanns

Ihr Ansprechpartner:
Ole Hemmyoltmanns
Verkaufsteam Neu- & Gebrauchtwagen
0511-399393-48
E-Mail schreiben

Unsere Toyota Standorte

Probefahrt vereinbaren

Vereinbaren Sie gleich einen persönlichen Termin für Ihre Probefahrt.

Die Emissionen des Wasserstoffautos im Vergleich

Wir von Toyota sind vom langfristigen Erfolg der Brennstoffzelle überzeugt – schließlich löst sie viele Herausforderungen der Zukunft, die mit anderen alternativen Antrieben verbunden sind.

Bevor der Wasserstoff im Tank landet, muss er jedoch produziert und transportiert werden. Wie bei allen anderen Kraftstoffarten kommt er daher nicht vollständig ohne CO2-Emissionen aus. Nichtsdestotrotz erhielt der Toyota Mirai im ADAC EcoTest 2016 fünf Sterne. Wenn die Produktion des Kraftstoffs mit eingerechnet wird, verursacht der Mirai lediglich Emissionen von 121 Gramm CO2 je Kilometer, während ein vergleichbarer oberer Mittelklasse-Wagen mit Benzinantrieb 241 Gramm CO2 je Kilometer produziert.

(Wasserstoffverbrauch Toyota Mirai, Brennstoffzelle FCH2 / Elektromotor 134 kW (174 PS), stufenloses Automatikgetriebe mit Heckantrieb (4X2), komb.: 0,8 kg/100km, Stromverbrauch kombiniert 0 kW/100 km, CO2-Emissionen komb.: 0 g/km, CO2-Effizienzklasse: A+.)

Selbst wenn die Herstellung des Wasserstoffs berücksichtigt wird, verursacht der Toyota Mirai nach aktuellem Strommix nur 121 Gramm/km. Mit Strom aus rein regenerativen Quellen wären die CO2-Emissionen gleich Null.

Um Brennstoffzellenautos noch umweltfreundlicher zu gestalten, muss vor allem die Herstellung des Wasserstoffs weiter optimiert werden. Doch wenn beispielsweise der gesamte zur Herstellung benötigte Strom aus regenerativen Energiequellen stammen würde, könnten Wasserstoffautos eines Tages vollkommen emissionsfrei betrieben werden.

Noch müssen Fahrer Ihre Route bei langen Strecken gut im Voraus planen, um rechtzeitig die nächste Wasserstofftankstelle ansteuern zu können. Doch bis 2023 sollen in Deutschland rund 400 Stationen stehen, an denen man den umweltfreundlichen Kraftstoff tanken kann.

Vereinbaren Sie gleich einen persönlichen Termin mit unserem kompetenten Fachpersonal
und lassen Sie sich alle Details zur Wasserstofftechnik erläutern.

Beratungsgespräch vereinbaren

Beratung durch eine/n geschulte Fachberater/in
Probefahrt
Tanken bei der Probefahrt

Wie wird der Strom erzeugt?

In seiner reinen Form ist Wasserstoff ein unsichtbares, geruchloses, ungiftiges Gas und leichter als Luft. Doch zunächst muss das Gas gewonnen werden, denn Wasserstoff tritt in dieser Form nicht in der Natur auf.

Es gibt verschiedene Methoden, um Wasserstoff zu gewinnen, wie z.B. die Dampfreformierung. Doch der in Europa meist verbreitete Prozess, ist die Elektrolyse. Bei diesem Verfahren wird Strom durch Wasser geleitet, wodurch schließlich Wasserstoff als Gas freigesetzt wird.

Wird bei seiner Gewinnung Strom aus regenerativen Energiequellen eingesetzt, macht ihn das noch umweltfreundlicher. Darüber hinaus lässt sich Wasserstoff vergleichsweise leicht speichern und transportieren. Er ist damit einer der wichtigsten Energieträger der Zukunft.

Um Wasserstoff in Strom zu wandeln, wird eine Brennstoffzelle benötigt. Das von Toyota entwickelte Brennstoffzellensystem erzeugt Energie durch die Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff, wobei nur Wasser als Abfallprodukt entsteht. Diese Energie speist direkt den Elektromotor, der das Fahrzeug antreibt, wobei überschüssige Energie in einer Batterie zwischengespeichert wird, die ebenfalls in den Motor fließt.

Vergleich der Mirai Generationen

Vergleich der Mirai Generationen

Probefahrt vereinbaren

Vereinbaren Sie gleich einen persönlichen Termin für Ihre Probefahrt.

Toyota Mirai Ausstattungsvarianten:

Toyota Mirai Brennstoffzelle / Ausstattungsvarianten
Mirai
Wesentliche Ausstattung
Executive
(Zusatzausstattung zu Mirai)
Advanced 
(Zusatzausstattung zu Executive)
Rückfahrkamera 360°-Kamerasystem Digitaler Innenspiegel mit Kamera
Toyota Safety Sense Parkassistent ICS (4 Sensoren vorne und hinten) Toyota Teammate Advanced Park
19-Zoll-Leichtmetallräder in Silber, mit 235/55R19-Bereifung Rückfahrassistent RCTA-B Head-up Display
LED-Scheinwerfer Toter-Winkel-Assistent BSM 20-Zoll-Leichtmetallräder in Schwarz, mit 245/45R20-Bereifung
Fahrersitz höhenverstellbar 19-Zoll-Leichtmetallräder in Silber/poliert, mit 235/55R19-Bereifung Panoramadach (fest)
JBL®-Soundsystem mit 14 Lautsprechern* Bi-LED-Scheinwerfer (adaptiv) Bedienelemente im Fond
Multimediasystem mit 12,3-Zoll-Touchscreen Ambientebeleuchtung (acht Farben) Easy-Access-Funktion für den Fahrersitz
Navigationssystem Privacy Glas hintere Fenster Fahrersitz mit 2-fach Memoryfunktion
Multimediasystem mit 12,3-Zoll-Touchscreen Lenkradheizung Elektrisch verstellbare Lenksäule mit Memoryfunktion
Vordersitze elektrisch verstellbar Elektr. verstellbare Lenksäule Sitzbelüftung vorne und hinten
Sitzheizung vorne Multi-LED-Blinkleuchten vorne Semianilinledersitze in schwarz
Smartphone-Integration Privacy Glas, hintere Fenster Sitzheizung hinten
2-Zonen-Klimaanlage 2-Zonen-Klimaanlage (all auto) 3-Zonen-Klimaautomatik (all auto)
Smart-Key-System Sitzbezüge in hochwertiger Ledernachbildung  
Stoff­sitze in Schwarz Smartphone-Ladegerät, kabellos  

Innenausstattung und Felgen

Vergleich der Mirai Generationen

Unsere Angebote für Sie

Unsere Leasingangebote bei 36 Monaten
10.000 km im Jahr
Basis ab 469 € p.M.*
Executive ab 509 € p.M.*
Luxury ab 581 € p.M.*
Advanced ab 594 € p.M.*
Kaufpreis ab 57.890,76 €*

*Alle Preise zzgl. Mwst, inkl. Überführung. Gültig nur für Gewerbekunden.

In den Angeboten ist bereits eine staatliche Förderung von 11.606,72 € zzgl. Mwst. aus dem"Nationalen Innovationsprogramm" enthalten.

Vereinbaren Sie gleich einen persönlichen Termin mit unserem kompetenten Fachpersonal
und lassen Sie sich alle Details zur Wasserstofftechnik erläutern.

Beratungsgespräch vereinbaren

Beratung durch eine/n geschulte Fachberater/in
Probefahrt
Tanken bei der Probefahrt

Die hier angegebenen Kraftstoffverbrauchswerte wurden zwar auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus gemessen, um jedoch die Vergleichbarkeit mit den nach dem bisherigen NEFZ-Testzyklus gemessenen Werten zu gewährleisten, handelt es sich bei den hier angegebenen Werten, wenn nicht anders ausgewiesen, um NEFZ-Werte, die gemäß Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153 durch ein Simulationsmodell ermittelt wurden. Zur Angabe der NEFZ-Werte sind wir gesetzlich gemäß Pkw-EnVKV verpflichtet. Bei den CO2-Emissionswerten handelt es sich, wenn nicht anders ausgewiesen, um Werte nach dem WLTP-Testzyklus. Die Kraftfahrzeugsteuer wird auf Basis der WLTP-Werte für CO2-Emissionen ermittelt. Welches Testverfahren zur Anwendung gekommen ist, ist auf der Fahrzeugdetailseite angegeben.

Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich seit 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Einwilligung

Unsere Website verwendet Cookies, um mit Google Analytics anonymisiert Leistung und Statistiken aufzuzeichnen, zu Marketing- & Werbezwecken – zum Beispiel mit Google Remarketing – und um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern, wie zum Beispiel mit dem Ratenrechner. Mit dem Schließen des Banners stimmen Sie dieser Nutzung zu. Welche Cookies Sie zulassen möchten, können Sie in den Cookieeinstellungen verwalten. Mehr zum Thema Cookies & Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Einstellungen